Freitag, 27. Januar 2017

Sonntagsglück oder besondere Orte die Kraft geben

Manchmal, wenn wir unten im "Tal" in der Nebelsuppe versinken, dann packen wir unseren Hund ein und eine Thermoskanne mit Tee und fahren hoch auf den Berg.

Das ist für mich das absolute Sonntagsglück. Sonne satt und viiiieeeeeel Schnee.
Mal von dem gigantischen Wetter abgesehen, ist das ein ganz besonderer Ort für mich. Er hat so eine Kraft und Ruhe, nirgendwo sonst kann ich so zu mir finden, wie hier oben.
Ich fühle mich hier auf dem Berg dem Himmel so nah. Alles ist so weit weg. Die Orte unten im Tal ganz klein. Nichts als Stille, Einsamkeit, die Natur, der Himmel. Besinnen auf das Wesentliche.

Diese Kraft kann ich mitnehmen und davon eine ganze Woche zehren. Wenn ich mich in der Hektik des Alltags verliere, mache ich kurz die Augen zu und stell´ mir vor, ich stehe hier oben. Dann fällt alles von mir ab und ich erinnere mich wieder, was wirklich wichtig ist.




Es ist ja erwiesen, dass wir hier in unseren Breitengraden, im Winter viel zu wenig Vitamin D abbekommen. Ich rede mir dann immer ein, dass es hilft wenn ich auf den Berg fahre und meine Nase in die Sonne strecke.

Ob es nun wirklich die Vitamin-D-Speicher füllt, wag ich zu bezweifeln. Aber es tut meiner Seele gut.



Vor kurzem war ich bei meiner Frisörin. Sie ist über 50 und hat eine Haut wie eine 20 Jährige und das ungeschminkt. Ich werde immer ganz blass vor Neid. Natürlich hab´ ich sie gefragt, wie sie das macht.
Sie achtet seit vielen Jahren ganz konsequent auf ihre Ernährung. Vor allem verzichtet sie auf Zucker. Doch ausserdem bewegt sie sich sehr viel an der frischen Luft. Fährt fast ausschließlich mit dem Fahrrad und geht mehrmals die Woche joggen. Sie meinte, dass der Sauerstoff im Blut mindestens genauso wichtig ist, wie die Ernährung. In ihrem Beruf trifft sie ja tagtäglich auf die unterschiedlichsten Leute und sieht diese auch immer von ganz nah. Und sie hat im Laufe vieler Jahre festgestellt, dass Menschen die draussen Sport machen, viel an der frischen Luft sind, die beste Haut haben.

Also, wollt Ihr eurem Teint was Gutes tun, dann geht raus, Sauerstoff tanken. Völlig egal ob ihr im Wald joggen geht oder mit dem Fahrrad zum einkaufen fahrt. Egal bei welchem Wetter. Es ist auch völlig ausreichend spazieren zu gehen.

Ich hab mir jetzt vorgenommen, dass ich beim Hundespaziergang nicht immer diese "Sparrunden" mache. Wenn ich erstmal draussen bin, kann ich den Spaziergang auch ein bisschen länger machen. Wenn ich motiviert bin, dann lege ich zwischendurch Extrastücke ein, wo ich zügig gehe. Ungefähr so wie NordicWalking nur ohne Stöcke. Dafür brauche ich auch keine Sportklamotten. Jule ist dann immer etwas irritiert und fühlt sich ein bisschen beim schnüffeln gestört. Aber egal. Hauptsache ich bin ein bisschen ausser Puste. Und bei der Kälte wird´s mir wenigstens warm.






Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende
Grüße
Patricia

verlinkt mit
Naturdonnerstag







Kommentare:

  1. Hallo liebe Patricia,
    jetzt bin auch mal schnell zu dir rüber gehuscht.
    Mensch ich bin ja auch schon etwas über 50 aber
    im Herzen jung . Über ich kann das nur bestätigen
    was du schreibst. Meine Mutter hält sich auch so
    Fit und ich nehme es mir auch immer vor!
    Hab ein schönes Wochenende!
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Patricia, ja, das Gefühl "von droben sieht die Welt ganz anders aus" kann ich nur bestätigen. Der "meine" liegt zwar nur auf 500m Höhe, aber auch dort fühlt man dasselbe. GVLG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Das sind wunderschöne Bilder und deshalb liebe ich den Winter, die Jahreszeit ist einfach zu schön, die Natur malt traumhafte Fotos, ich liebe es. Wann immer es mir möglich ist gehe ich derzeit Laufen mit den Stöcken um den Kopf frei zu kriegen und die Natur zu genießen.
    Hab ein schönes Wochenende mit viel Sonne und Winterluft herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  4. Das nenne ich mal richtig Schnee. Wunderbare Bilder. Ich liebe das erste mit der Spur durch den unberührten Schnee.
    Ich drehe zwar auch jeden Tag meine Pflichtrunde in frischer Luft, kann mich aber mangels Begleitung und schnell aufkommender Langeweile so allein in der Pampa, nicht zu einer Ausweitung meiner 30 Minuten aufraffen.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Patricia,
    Das ist ja sehr beeindruckend, was Deine Friseurin da so schafft. Das mit dem Zuckerverzicht kriege ich nicht hin. Luftveränderung und weite Sicht hilft mir auch immer sehr, um abzuschalten.
    Ich wünsche Dir ein schönes, sonniges Wochenende!
    Herzliche Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Und was macht man, wenn man keinen Berg hat? Auf den Dom steigen mag ich nicht jede Woche. Da liegt auch kein Schnee und tausende von Touristen kommen mir auf der Treppe entgegen... :-)
    Toll schaut es aus auf deinen Fotos!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Heute ist zum Glück auch die Sonne auf den Hügeln gekommen. :-) Denn wenn ich auf den Berg (den Säntis) wollte, müsste ich zuerst Auto fahren. Liebe Grüsse von mir

    AntwortenLöschen
  8. Wir hocken hier am Bodensee auch oft unter dem Hochnebel, aber heute kommt die Sonne zu uns durch.
    Was habt Ihr für eine Schneepracht auf den Bergen - herrlich.
    Und ja - die Hunderunden sind wirklich Gold wert!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Voll viel Schnee!!! Toll!!!
    Gute Haut ist natürlich auch eine Sache guter gene, das darf man bei aller Ernährung nicht vergessen.
    Annette

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Patricia, Vitamin D ist so ziemlich das einzige neben dem "Vitamin" B12 das nicht vom Körper produziert werden kann und leider auch nicht gespeichert. Deshalb braucht der Körper die Sonne, auch wenn sie nicht scheint ist es am Tage hell genug um Vitamin D aufzunehmen.Vitamin D ist für Knochenbau und Zähne unentbehrlich. Von den Glücksmomenten die Deiner Seele gut tun, ganz zu schweigen von Deinem glücklichen Hund!Ich werde mich jetzt auch warm einpacken und mal so richtig auslüften gehen.Ein schönes Wochenende Petra

    AntwortenLöschen
  11. So einen Hügel haben wir auch und den besuchten wir in diesen grauen kalten Tagen oft.
    Deine Schneebilder sind wunderschön, so mag ich den Winter auch gerne.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Patrizia,
    hab'Dank für Deinen netten Kommentar, ich habe mich sehr darüber gefreut!
    Schön, daß wir uns gefunden haben.
    Dieser Post ist wirklich sehr schön.
    Ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Patricia,

    na das ist ja mal eine traumhafte Winterwelt ! Wunderschön mit den Bergen, dem Schnee und so viel Sonne. Ich bin auch davon überzeugt, dass viel frische Luft, Bewegung und gutes Essen jung und gesund halten.

    Ein guter Vitamin D-Spiegel ist für ganz vieles wichtig, zum einen für den Knochenstoffwechsel, aber inzwischen weiß man, dass es ganz vielen weiteren Erkrankungen vorbeugen kann. Daher ist es gut, im Sommer regelmäßig möglichst viel Haut in die Sonne zu halten, damit es in ausreichender Menge gebildet wird. Natürlich nicht bis zur Sonnenbrandschwelle, meist reichen so 20 Minuten, damit der Körper 10 bis 20 000 IE bilden kann. Jetzt im Winter bringt es nur was für die Seele, wenn man das Gesicht in die Sonne hält, für Vit D-Bildung reicht es nicht. Ich substituiere es daher. Teilweise auch im Sommer, weil es hier im Norden oft lange kalt und regnerisch ist und/oder ich über Mittag nicht nach draußen kann.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  14. Was für schöne Bilder. Und schön so entspannen zu können. Vielen Dank für das teilen.
    Dir ein schönes und erholsames Wochenende. Herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  15. ...wie schön, so viel Schnee...
    und dabei Sonne und himmelblau, da lässt es sich gut frische Luft tanken,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  16. JA, wenn man so nah am Berg wohnt muss das auch ausgenutzt werden. Alleine die Bilder laden zu träumen und entspannen ein. Ein wundervoller Ort.
    Ein erholsames Wochenende LG Betty

    AntwortenLöschen
  17. Das macht ihr genau richtig.....wenn man schon einen Berg in der Nähe hat! Tolle Bilder, liebe Patricia!
    Mir geht es ebenso wie dir,....das ist Seelenfutter pur! Ich habe das Glück, dass ich nur auf den Balkon gehen muss um eine schöne Aussicht zu genießen! Trotzdem gehen wir natürlich auch gerne raus in die Natur,....verschneite Wälder um uns herum laden zu herrlichen Spaziergängen ein!
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  18. WOW was für wunderschöne Bilder.
    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Patricia,
    dein Beitrag hat mich irgendwie total glücklich gemacht. So einfach, natürlich, normal, aber so berührend. Ich weiß gar nicht so genau, warum es mich so berührt. Du wirkst so zufrieden und glücklich, wie du hier so schreibst. Total schön!
    Ich wünsche dir ein entspanntes Wochenende.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Patricia,
    als ich deinen Post gelesen habe, bekam ich richtig Lust wieder joggen zu gehen :-) das werde ich morgen auch machen :-) denn draußen Sauerstoff tanken und Vitamin D sind wirklich gut für Knochen Haut und Seele :-) und viel trinken, trinken, trinken.
    GLG Petra

    AntwortenLöschen
  21. hallo patricia, deine kleine jule ist ja zuckersüß:). jahaaa, unsere wauzis halten uns eben gut an der frischen luft. nicht, dass wir da irgendwann ärger mit der kosmetikindustrie bekommen ;). aber eine haut wie eine zwanzigjährige habe ich allerdings nicht mehr. ich bin ja immer der meinung, jede falte hat auch ihre geschichte. und wie gut, dass auch einige lachfalten mit dazwischen sind ;). ganz liebe grüße zu dir und vielen dank für deinen besuch bei mir, sabine&paula

    AntwortenLöschen
  22. Hallo liebe Patricia,
    das sind ja richtig wunderbare Winterbilder.
    Von so viel Schnee können wir hier nur träumen.
    Also, genieße das tolle Wetter, den Winter und jede Minute an der frischen Luft mit der kleinen Jule.
    Hab einen schönen Sonntag, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  23. Wenn wir doch nur echte Berge in Berlin hätten! Das ist wirklich etwas, das mir an meiner Stadt fehlt. Vorne das Meer hinten die Berge.
    Aber deine Friseurin hat recht, raus die Luft und sich bewegen, das tut uns am besten. Wir sind nicht für geschlossene Räume gemacht.
    So ein Armband motiviert schon ein bisschen, weil du dir denkst, morgen geh ich eine Runde mehr... Mal sehen wie lange ;-P
    Schönen Sonntag noch,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  24. Mein Gott, ist die herzig, die Jule!!! Ihr scheint das Vitamin-D Tanken mindestens genauso gut zu tun, wie dir ;-)
    Ein bewundernswertes Lob an deine Friseurin! Das mit der Frischluft krieg ich ja noch hin (wobei Wien und Frischluft ist ansich ja schon ein Widerspruch... außer im Prater, das riesige Naturschutzgebiet ist ja zum Glück in Gehweite von hier) aber das mit dem Zucker, das wär für mich ein Ding der Unmöglichkeit.
    Viel Spaß jedenfalls bei deinen laaaangen Jule-Runden,
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Patricia,
    genau das machen wir jetzt auch. Berge haben wir zwar nicht aber Schnee:)
    Es ist herrlichstes Winterwetter und ich freue mich schon auf unseren Spaziergang.
    Deine Fotos machen richtig gute Laune.
    Viele liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  26. Was für wunderbare Bilder!!!
    Genau so geht es mir auch, wenn ich in der Woche merke das ich antriebslos werde, dann schnappe ich mir die Hunde und drehe eine extrarunde, auch wenn der innere Schweinehund alles versucht mich davon abzuhalten. Aber danach fühlt man sich einfach viel besser und hat wieder mehr Energie.
    Viele liebe Grüße
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Patricia,
    hoch oben in den Bergen zu sein, ist etwas ganz Besonderes, dass ich aber leider nur im Urlaub genießen kann, bei uns gibt es keine hohen Berge. Hautalterung ist jetzt kein Thema, mit dem ich mich beschäftigen würde, aber ich bin dann doch froh, dass ich draußen an der frischen Luft Rad fahre.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  28. HAch, schöne Bilder.... Schnee und Sonne - herrlich. Wir waren heute morgen auch schon unterwegs - hier schmilzt leider alles. Und unseren diesjährigen Urlaub haben wir auch wieder in den Bergen geplant.
    Lg Silke

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Patricia,

    ganz tolle Bilder! Wir haben auch traumhaften Schnee und das Wetter ist wohl absolut genialstes Winterwetter zum Rausgehen.

    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Patricia,
    vielen Dank für deinen Besuch bei uns und deinen lieben Kommentar. Da musste ich gleich einen Gegenbesuch starten und bin ganz begeistert von deinen herrlichen Winterfotos und natürlich von deiner niedlichen Jule. Ein richtiges Winterwunderland habt ihr in den Bergen. Bei uns liegt nicht mehr so viel Schnee und auch die berge fehlen uns, aber so zwei Stunden sind wir jeden Nachmittag unterwegs. Zum Glück ist es ja jetzt wieder länger hell.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen,
    die jetzt deine Leser sind.

    AntwortenLöschen
  31. Hallo Patricia,
    ich muss gestehen, ich bin unter der Woche tatsächlich viel zu wenig an der frischen Luft und glaube gerne, dass etwas mehr dem Teint sehr gut tun würde. Deine Fotos sind toll und ich kann mir auch gut vorstellen, dass man oben auf dem Berg viel Kraft tanken kann, mir geht es so am Meer - leider habe ich es nur nicht direkt vor der Tür, aber eine Runde um den See in der Nähe wirkt ähnlich. Hauptsache man geht raus in die Natur. LG Dani

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Patricia,

    ich habe ja bereits meinen Gegenbesuch angekündigt und bin froh, dass ich mich auf die lange Reise begeben hab. Ich bin ein großer Winterfan und hab nach deinen Bildern sofor Lust gehabt in den Schnee zu gehen. Leider regnet es bei uns heute und der Schnee, der bereits seit 2 Wochen tapfer die Stellung gehalten hat, verabschiedet sich langsam. Aber der Winter ist ja noch nicht vorbei!

    Alles Liebe

    Mila

    AntwortenLöschen
  33. Wow, was für tolle Bilder!
    Liebe Patrizia, dass ich den Winter mag (wie auch den Frühling, Sommer und den Herbst ;-)) weißt du ja, aber es geht nichts über Schnee in den Bergen!
    Und du darfst an so einem schönen Ort leben?
    Klasse!
    GAnz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  34. Vielen Dank liebe Patricia für den schönen Winter plausch mit dir!
    Das mit der schönen Haut, hat mit der guten, richtigen, gesunden Ernährung zu tun.
    Auch die feine Luft tut gut, aber eine Pflege ist da ebenfalls als Schutz sehr wichtig.
    Veranlagung spielt da auch noch mit.
    Geniesse die Zeit und danke für dein vorbeischauen bei mir!
    Grüsse von mir zu dir von Bea

    AntwortenLöschen
  35. Wundervolle Schneelandschaften!
    Genug Natur, um sie beim "DND" einzustellen.
    Liebe Silke, bitte setzt noch den Link zu mir und dann steht der Veröffentlichung nichts im Wege.
    Ich würde mich sehr freuen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  36. das sind ja traumschöne Winterbilder!. So schön kann Winter sein.
    LG susa aus Hamburg

    AntwortenLöschen

Ich freue mich so sehr über einen Kommentar - herzlichen Dank!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...