Dienstag, 31. März 2015

Danke März - Willkommen April

Ich habe für euch meine Lieblingsfotos vom März in einer Collage zusammengefasst.

Auch wenn jetzt in den Osterferien das Wetter hundsmiserabel ist, so hatten wir doch wirklich meist supertolles Frühlingswetter und ich war ziemlich viel draussen und im Garten. Konnte sogar schon den ersten Tee auf der Terrasse trinken, ohne Jacke und ohne Socken. Kaum vorstellbar, im Moment herrscht bei uns Weltuntergangsstimmung.

So schön der März auch war, so viel Schrecken hat er auch gebracht.

Meine Collage schicke ich zu Birgitt und ihren Erfreulichkeiten.


Hier habe ich noch ein Gedicht für euch, das mir die liebe Astrid geschickt hat 
(Danke Astrid, es gefällt mir sehr gut!)

Die Stare sind da 

Noch bläst der Wind von Böhmen her,
von Grönland und vom Weißen Meer,
die Wolken gehen tief und schwer
voll Schnee-
soso!

Doch plötzlich sind die Stare da,
die schwarzen, lachen laut: Haha,
der Frühling kommt! Er ist ganz nah!
Hehe! Hurra!
Hoho!

Die Stare sind bestimmt nicht dumm,
sie sind vergnügt und voll Gesumm,
sie wissen ganz genau, warum:
der Wind dreht um!
Sei froh!

Und kommt der Wind von Süden her,
von Afrika, vom blauen Meer,
dann ist das Leben nicht mehr schwer -
es sei den für den weißen Bär
Im Zoo!

(Siegfried von Vegesack)






Montag, 30. März 2015

Makromontag + mein 100 Follower

JUHU! Ich darf meine 100 Leserin willkommen heißen!


Die liebe Suza mit ihrem Blog Fotografie....

schaut doch mal bei ihr vorbei. Sie hat einen ganz neuen Blog, den es erst seit kurzem gibt und macht traumhaft schöne Fotos!


Natürlich freue ich mich über jeden neuen Leser gleich arg. Aber dass da plötzlich eine 3stellige Zahl steht ist ein super Gefühl! Und ihr habt alle dazu beigetragen!

Ich danke euch von Herzen!



Meine Bilder schicke ich heute zum Makro Montag zu glasklar & kunterbunt
und zu I heart macro und zu macro monday 2






Sonntag, 29. März 2015

Glücksmomente der Woche 7


Wochen(glück)rückblick


Ich freue mich über alle neuen Leser und sage "Herzlich Willkommen".

Und natürlich danke ich auch euch allen für eure lieben, herzlichen Kommentare, die mir immer wieder Antrieb geben.

Es sind die kleinen Dinge im Leben die einen glücklich machen und die wirklich zählen.  Mir ist in dieser Woche wieder einmal bewusst geworden, dass wir doch nur DIESEN EINEN AUGENBLICK haben. Ich habe mir vorgenommen, noch achtsamer zu sein und zu versuchen noch mehr im Hier und Jetzt zu sein. Ich versuche dankbar zu sein, für das was ich habe und nicht immer mehr zu wollen. Es ist so wichtig jeden Augenblick zu leben, ganz bewusst. Wer weiß schon was die Zukunft bringt.
Haben mir doch die Ereignisse der letzten Woche einen ähnlichen Schicksalsschlag (der schon einige Jahre her ist) wieder in Erinnerung gerufen.

Es ist doch sehr beängstigend, wie unsere Welt gerade tickt. Man bekommt das Gefühl, das "Böse" nimmt überhand. Und doch habe ich meinen Glauben an Gott nicht verloren. Ich glaube noch immer an das Gute im Menschen und mehr denn je glaube ich, wir sollen unsere Herzen öffnen und Liebe in diese Welt tragen. So schwer das auch im Moment erscheinen mag.


Ich habe mich echt gefreut, dass Familie Star bei uns ein Nest baut. KLICK





Alles spriesst und blüht und es macht so viel Spaß im Garten zu sein. 

Dann gab es diese Woche das Rezept für KichererbsenHummus. Klick.





Den Post zum Fridayflowerday findet ihr hier.





Ich hatte ein paar schöne gesellige Momente in dieser Woche. Zwei Geburtstage zu denen ich eingeladen war. Und jedes Mal sagen alle "das machen wir jetzt öfter."
Doch leider ist man im Alltag immer eingespannt und die Zeit vergeht so schnell. 

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntagabend und einen guten Start in die Woche.

Samstag, 28. März 2015

Kichererbsen Hummus selbstgemacht

Heute habe ich ein leckeres Rezept für euch, was sehr vielseitig verwendbar ist.

Wir lieben es - Kichererbsenhummus.




Da ich leider keine begnadete Foodfotografin bin und Mus ungefähr so einfach zu fotografieren ist wie Erbseneintopf, erspare ich euch das.

Es sieht nicht wirklich lecker aus. Und das würde euch wahrscheinlich davon abhalten es auszuprobieren.




Wir essen es gerne zum Abendessen.
Auf´s Brot oder zum dippen mit Karotten, Stangensellerie etc.

Und im Sommer passt es super zu gefüllten Wraps. Das Rezept gibt es demnächst.




Rezept:

ca. 50-60 gr. Kichererbsen über Nacht in Wasser einlegen. Flüssigkeit wegschütten.

oder aus dem Glas ca. 120 gr. (Abtropfgewicht)

1 EL Olivenöl
1 EL Salatöl (Lein-Raps-Sonnenblumen)
2 grosse TL Sesammus (Tahin)
1-2 EL Zitronensaft
1 kleine Zehe Knoblauch
1 EL Balsamico
1 EL Agavendicksaft
1 TL Paprika edelsüß
1 TL Kreuzkümmel
Petersilie 
Salz

alles pürieren.


Freitag, 27. März 2015

Freitagsfüller und Fridayflowerday

Heute findet ihr mich zur Abwechslung mal beim Freitagsfüller bei Barbara.

Und weil´s so schön ist, beim Holunderblütchen und dem Fridayflowerday.

Ich weiß, heute habe ich ein bisschen viel Fotos gemacht. Aber nachdem das alles nicht so wollte wie ich wollte und ich mehrere Anläufe brauchte um die richtige Perspektive zu bekommen, hatte ich am Ende so viele Bilder, dass ich mich nicht mehr entscheiden konnte.

Also, öfter mal was Neues. Die Fragen zum Freitags-Füller beantworte ich zwischen den Bildern.

1.   Heute ist  Ferienanfang. Juchhuh!



2.  Ranunkel- Blüten. Ich liebe ihre Zartheit.




3.  Schade, dass wir den ganzen Sommer über, wegen einer Baustelle, ziemlich viel Verkehr in unserer Straße haben.


4.   Gojibeeren und Paranüsse gehen immer, wenn ich einen Snack möchte.


5.   Gib mir  ein Eis und ich werde es essen.


6.   Wenn man mich kitzelt könnte ich herzhaft lachen. Tu ich auch.



7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf  eine Geburtstagsparty , morgen habe ich Geburtstagskaffee bei meiner Tante geplant und Sonntag möchte ich Sonne tanken und möglichst nichts tun!

Ich wünsche euch einen sonnigen Start ins Wochenende.

Montag, 23. März 2015

Ich bin ein Star holt mich hier raus

oder der Star baut sich ein Haus.

Da sitzt er, auf seinem Balkon und singt was das Zeug hält. 

Nein, er nervt mich nicht. Seine aussergewöhnliche Stimme löst Glücksgefühle bei mir aus. 
Und ich kann sogar über die Sauerei hinwegsehen, die er gerade auf unserer Terrasse macht.
Er ist sehr fleissig und eifrig mit dem Nestbau beschäftigt. Da fällt das ein oder andere Material auf den Boden. Was er natürlich nicht wieder aufhebt. 
Naja, irgendwie verzeihe ich ihm gerade alles. 
Wenn ihr genauer hinschaut, könnt ihr sehen, wie unordentlich er alles hineinstopft in seine gerade bezogene Wohnung.



Das Goldröschen blüht fast.
Und die Forsythie und die Zierquitte.


Da schicke ich doch gleich ein Foto zum Makromontag bei glasklar&kunterbunt.



Da habe ich noch ein Veilchen gefunden und die Fette Henne kommt auch schon überall zum Vorschein.


Sagt doch heute tatsächlich der kleine Prinz zu mir: Dein Blog sieht aus wie ein Erstklasslesebuch."

Aha. Also jetzt mal ehrlich. Findet ihr die Schrift auch zu groß?
Ich find das ja ganz angenehm, wenn ich mich nicht so anstrengen muss beim Lesen.



Samstag, 21. März 2015

Glücksmomente der Woche 6

Wie jede Woche fragt Fräulein Ordnung "was hat dich diese Woche glücklich gemacht?".
Diesen Wochglückrückblick habe ich mittlerweile so liebgewonnen. 
Wenn ich mal eine schlechte oder nicht so gute Woche hatte, dann hilft es mir wenn ich meinen Fokus auf die positiven Momente richte. Dann relativiert sich alles ganz schnell.

Ich habe mich über eure vielen lieben Kommentare gefreut. Ihr seid einfach unglaublich, was hab ich für ein Glück mit euch. Und ich danke euch allen von Herzen, ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar so sehr. Auch wenn ich es oft nicht schaffe zu antworten. Ich hoffe ihr nehmt mir das nicht übel.

Ausserdem freue ich mich über meine neuen Leser, die dazugekommen sind. 
Herzlich Willkommen, ich freue mich dass es euch bei mir gefällt!




Am Anfang der Woche habe ich mich gefreut, dass die liebe Ursula mich nominiert hat. Hier habe ich ihre Fragen beantwortet.

Ich war diese Woche viel im Garten und habe die Sonne und die vielen blühenden Frühlingsboten genossen. Was für ein Glück wieder soviel Zeit draussen verbringen zu können und das Erwachen der Natur zu erleben. Oh, ich liebe den Frühling! (bin doch ein Frühlingskind)

Ich mag im Moment sehr gerne grüne Smoothies mit Wildkräutern. Es spriesst schon überall.




Der Geburtstag meiner Mutter von dem ich hier schon berichtet habe. Ein schönes Kaffeekränzchen war das und mal wieder die Gelegenheit mit der lieben Verwandtschaft zusammen zu sein. Machen wir irgendwie viel zu selten. Oft sehen wir uns nur zu den Geburtstagen und das ist dann im Frühling (ausserdem ist ja noch Ostern) etwas häufiger als im restlichen Jahr.



Am Anfang der Woche habe ich mich riesig über die Post von Kate gefreut. 
Ich habe hier schon darüber berichtet.



Anlässlich des Geburtstags meiner Mutter sind wir essen gegangen. Bei uns gibt es das Forellenstüble. Da kann man fangfrische Forellen aus eigener Zucht essen. Mit Kartoffeln und Salat. So lecker. Das ist immer etwas besonderes, ein echtes Highlight - wenn man Fisch mag. Ich kann dort ohne schlechtes Gewissen Fisch essen. Was ja heutzutage gar nicht mehr so einfach ist. 

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende mit ganz vielen kleinen und grossen Glücksmomenten.


Freitag, 20. März 2015

Wochenendfrühlingsgrüsse

Heute schicke ich Tulpenfotos zu Helga und ihrem fridayflowerday.


Ich hatte wirklich Glück, denn gestern hat meine Mutter Geburtstag gehabt.

Das dürfte ich euch jetzt eigentlich gar nicht erzählen, also behaltet es bitte für euch.



Sie hat soooo viele Blumen bekommen, dass sie mir einen Strauss mitgegeben hat.
Natürlich stelle auch mir die moralische Frage.


Wie seht ihr das? Darf man Geschenke weitergeben?

Ich muss ehrlich zugeben, ich habe auch schon Geschenke weiterverschenkt. Wenn mir etwas absolut nicht gefällt, bei mir nicht passt etc. und ich weiß jemanden der sich total darüber freut, ist es dann nicht in Ordnung?


Wenn ich selber schenke, nehme ich es gar niemandem übel, wenn er das Geschenk weitergibt. Im Gegenteil, ich freu mich wenn es dann seinen richtigen Platz findet und jemanden glücklich macht.

Und geteilte Freude ist doppelte Freude.


Donnerstag, 19. März 2015

Glückskind Gewinn

Was für eine Freude! Heute morgen hatte ich liebe Post im Briefkasten.
Ich habe nämlich gewonnen. Und das ist an sich schon ganz aussergewöhnlich.  

Ich glaube das ist überhaupt das erste Mal dass ich was gewonnen habe.


Dieses zauberhafte wundervolle Heftlein habe ich von der lieben Kate bekommen.
Das ist auf jeden Fall ein Volltreffer. Ich liebe es!



Ganz ganz herzlichen Dank liebe Kate! Ich freu mich so!



Ich bin mit solchen Schätzen ja immer sehr vorsichtig. Es ist mir fast zu schade um es zu verwenden. Und ich brauche ganz arg lange um die passende Verwendung zu finden, die mir für dieses so liebevoll hergestellte Heftlein auch würdig erscheint.


Mit der Osterdeko bin ich wie immer spät dran. Aber zumindest habe ich den Karton aus dem Keller geholt und mal probiert wo die Holzhasen draussen ein Plätzle finden können.


Im Garten kann ich fast täglich Neues entdecken.  Von einem Tag auf den anderen, wie aus dem Nichts. Schwups, heute morgen waren plötzlich die Osterglocken da.


Ich weiß, viele von euch mögen den Giersch gar nicht und schlagen jetzt die Hände über dem Kopf zusammen. 
Aber ich freu mich dass er schon gross genug ist und ich ihn für Smoothies und Salate verwenden kann. 



Montag, 16. März 2015

Makromontag + Nominierung

Seht ihr was ich sehe!
Ich bin total aus dem Häuschen. Jedes Jahr geht es mir so. Die erste Knospe an unserem Flieder lässt mich die grössten Luftsprünge machen. Immer wieder aufs Neue.

Es fasziniert mich unglaublich, diese winzige winzige Knospe, dass daraus mal so eine Riesenblüte wird....

Meine Fotos schicke ich diese Woche zum Makromontag zu glasklar & kunterbunt



Die liebe Ursula von Fundstücke mit Stil hat mich nominiert und ich freue mich riesig. 
Vielen Dank liebe Ursula, gerne beantworte ich deine Fragen.

1. Warum hast Du Dich für einen Blog entschieden?
4. Wie bist du zu Deinem Blognamen gekommen?
habe ich hier schon mal beantwortet.

2. Ist es für Dich Stress oder Spaß einen Post zu schreiben?
In aller erster Linie ist es für mich Spaß, sonst würde ich es nicht tun. Aber manchmal komme ich ein bisschen in Stress, wenn ich einen Beitrag noch eben schnell zu Ende bringen will und dringend kochen sollte oder jemand auf mich wartet.

3. Welche Themen in den Blog´s magst du besonders?
Ich schaue mir bei anderen unglaublich gerne Fotos an. Natur, Garten, Blumen, auch Wohndeko, Einrichtung. Ausserdem schau ich gerne in andere Wohnungen. Und ich mag unglaublich gerne wenn ich die Gesichter sehe, die hinter den Blogs stehen. Und ich mag gerne Tips, Dekoideen, DIY-Anleitungen, Rezepte, Häkelanleitungen etc.

5. Was macht dich traurig?
Da reicht bei mir schon ein guter Film um mich zum weinen zu bringen.

6. Welches Tier magst du besonders gerne und warum?
Also davon abgesehen dass ich unsere Haustiere (unsere Katze und unseren Hund) besonders gerne mag (ich glaube das ist hier nicht gemeint).
Ich liebe Pferde, seit ich denken kann. Sie haben für mich so eine Anmut, Grazie, und Eleganz, eine unglaubliche Energie. Sie erinnern mich an Einhörner.

7. Was war das peinlichste Erlebnis was Du hattest bis jetzt?
Nach langem Überlegen muss ich sagen, es fällt mir nichts ein. Hab ich das so sehr verdrängt, dass ich mich beim besten Willen nicht dran erinnern kann? Falls es mir noch einfällt trage ich es noch nach.

8. Wie verreist Du am liebsten und mit wem?
Mit meiner Familie. Camping am Meer. 

9. Willst Du Deinen Blog mal in einer Zeitschrift sehen?
Habe ich bisher noch überhaupt nie drüber nachgedacht. Kann ich mir aber irgendwie nicht so richtig vorstellen.

10. Was magst Du überhaupt nicht in Deinem Haus?
Wir haben immer noch ein paar offene Baustellen. Kleinigkeiten die nicht fertig sind, aber manchmal ganz schön nerven können.
Momentan ist für mich der Garten sehr präsent, das Wetter wird schöner, man will sich wieder mehr draussen aufhalten. Da stört mich manchmal, dass wir nicht mehr Privatsphäre haben, weil einfach die Büsche zu langsam wachsen und man von der Straße aus gut alles sieht. Das wird aber hoffentlich bald besser.



Da ich diesen Monat schon für den Liebster Award nominiert wurde, habe ich da schon 11 Blogs weiternominiert. Deswegen lasse ich das jetzt weg.

Samstag, 14. März 2015

Glücksmomente der Woche 5

Mein Wochenglückrückblick.

Ehrlich gesagt war ich nicht sehr produktiv, in der letzten Woche. Ich hatte mir soviel vorgenommen und letztendlich hatte ich nicht genug Energie.

So ist das manchmal. Die angefangene Leinenhose liegt noch da. (angefangen ist leicht übertrieben, ich habe den Stoff gewaschen.)

Das Häkelkissen geht nicht recht voran.



Aber ich wollte ja die positiven Momente erinnern und wenn man lange genug nachdenkt, fällt einem auch was ein.

Das Wetter war superduper und mich hat es nach draussen gezogen. Ohne Jacke und ohne Strümpfe konnte ich im Garten was tun. Die Hortensien und Pfingstrosen vom alten Laub befreien und die Beete ein bisschen schön machen.


Die Zierquitte legt sich ordentlich ins Zeug und auch die Forsythie lässt schon gelbe Spitzen blitzen.


Heute hatten wir einen Star im Garten beobachtet, der hat so schön gezirpt und gezwitschert. Ist mir vorher noch nie bewusst aufgefallen, wie hübsch er ist und was er für lustige Geräusche von sich gibt. 
Überhaupt sind die Vögel alle ganz eifrig unterwegs und auf Nestsuche. 



Ich habe versucht Gerstengras zu züchten und ich glaube es ist gelungen, denn es zeigen sich schon erste kleine Spitzen. 

Dafür habe ich Nacktgerste (die hatte ich gerade noch vorrätig) über Nacht eingeweicht und am nächsten Tag abgesiebt und gespült und in ein Schälchen mit Erde gelegt. 
Immer schön feucht gehalten und dann Geduld. Mal sehen was ich euch in 10 - 15 Tagen berichten kann.


Dann hatten wir einen schönen Abend mit Freunden und Kindern beim Italiener. Es war lecker und lustig und ganz entspannt.

Eine neue Lieblingsgassirunde habe ich entdeckt, die am Nachmittag wunderbar sonnig ist und abends sogar mit Sonnenuntergang und ganz zauberhaftem Ausblick. Unterwegs mit einem Bänkle wo man mal kurz in der Sonne sitzen kann.

Ach, jetzt fällt mir noch was ein, aber lacht nicht.
Ich habe die Betten frisch bezogen (hört sich jetzt an als mache ich das nur einmal im Jahr)
ich liebe es wenn ich am Abend in so ein ganz frisches Bett schlüpfen kann, das ist echt ein kleiner Glücksmoment.

Noch mehr Wochenglückrückblick findet ihr bei Fräulein Ordnung.

Noch mehr Glücksmomente gibt es bei Mamamiez


Samstag, 7. März 2015

Glücksmomente der Woche 4


Was hat mich in dieser Woche glücklich gemacht? 
Diese Frage stellt Fräulein Ordnung immer am Ende der Woche. 

Schaut doch mal bei Mama Miez vorbei, da gibt es noch mehr Glücksmomente der Woche.

Jede Woche machen mich eure vielen lieben Kommentare glücklich. Ich freu mich über jeden einzelnen, auch wenn ich es nicht schaffe jeden zu beantworten. Aber ich möchte an dieser Stelle danke sagen. Danke dass ihr da seid.

Auch möchte ich meine neuen Leser herzlich willkommen heißen. Schön dass ihr zu mir gefunden habt, auch das macht mich glücklich.

Bei uns im Garten ist was los. 
Ich konnte meinen Tee schon draussen in der Sonne geniessen und dabei habe ich dieser Biene zugeschaut.


Ein bisschen unscharf, aber doch ein Zeichen dass der Frühling nah ist.



Dann habe ich mich über den fertigen Spiegel gefreut von dem ich hier schon berichtet habe.


Dadurch dass ich wieder angefangen habe zu bloggen ist auch meine Lust zu häkeln wieder zurück gekehrt. Wie das zusammenhängt kann ich mir nicht so recht erklären. Vielleicht motivieren mich eure schönen Blogs und Beiträge zum Thema.

So habe ich diese Woche ein Kissen aus Wollresten angefangen. Und es macht mich glücklich zu sehen wie es wächst, Reihe um Reihe.


Die Pizza auf unserem neuen Schamottstein gebacken hat mich auch glücklich gemacht. Ja Essen macht mich eigentlich immer glücklich. Hier konntet ihr darüber bereits lesen.



Im Bioladen habe ich diese Woche ein Töpfchen mit Weizengras entdeckt und spontan mitgenommen, für grüne Smoothies. Es dauert ja noch ein bisschen, bis man im Garten Kräuter holen kann. Wobei es bei uns schon Bärlauch gibt und heute habe ich sogar die ersten klitzekleinen grünen Spitzen vom Giersch gesehen.

Weiß jemand von euch wie man Gerstengras züchten kann? Nimmt man dafür Nacktgerste? Ich kenne mich echt gar nicht aus, würde das aber sooo gerne probieren.



Ich wünsche euch ein glückliches zufriedenes Wochenende

Donnerstag, 5. März 2015

ein neues Kleid für den Spiegel

Jetzt ist es doch schon ein Weilchen her, dass der kleine Prinz und ich den Spiegel aus dem Keller befreit haben. Aber wie das manchmal so ist, bin ich nicht zum fotografieren gekommen. Das Licht spielt manchmal einfach nicht mit.



Es war ein so unglaublich warmer Frühlingstag, dass wir schon ohne Jacke auf der Terrasse arbeiten konnten.
Nur der Wind hat uns beim abkleben ziemlich mit der Zeitung geärgert. 




Ein bisschen alte Restfarbe steht bei uns eigentlich immer im Keller rum, weil wir noch einiges übrig haben von unserer Hausrenovierung. Gar nicht schlecht, für Spontanaktionen, die ich so liebe.



Jetzt steht der Spiegel immer noch bei uns im Wohnzimmer und ich suche nach einem passenden Platz.

Die eigentliche Idee war ja ihn im Bad über dem Waschbecken aufzuhängen, aber ich glaube dafür ist er zu klein.



Naja, irgendwann wird er mich da wo er jetzt steht so nerven, dass ich einen Platz finde. Dann brauche ich nur noch einen motivierten Prinz zum aufhängen, denn mit Dübel und so, hab ich´s nicht so.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...