Sonntag, 27. September 2015

Glücksmomente der Woche

was für eine Woche...

ich bin nach unserem chaotischen, ereignisreichen Urlaub nun endlich wieder ganz zu Hause angekommen. 

Der Alltag hat mich wieder.


Zu Hause! 

Ich liebe es. 


Immer wieder wenn ich einige Zeit fort war, fällt mir auf, 
wie gern ich doch zu Hause bin!


Ein Nest zu haben, einen Ort wo man sich zurück ziehen kann, auftanken, ankommen, einfach sein, sich wohl fühlen.

Wie selbstverständlich das doch für mich ist!

Und doch ist es eben nicht selbstverständlich ein Zuhause zu haben.


Klar habe ich mich gefreut diese Woche Auto und Fahrrad gleichzeitig wieder zu haben. Und Pfannen und Ladekabel und anderen Kram, den ich glaubte so dringend zum Leben zu brauchen. Aber die letzten drei Wochen haben mir gezeigt, es geht auch ohne....
Wieso hängt man sein Herz oft an solch materielle Dinge?



Heute freue ich mich über einen wundervollen Spätsommertag. 
Mit einer Tasse Tee in meiner Hängematte die Sonne geniessen.
Und unseren Garten.

Und Zeit mit meiner Familie verbringen.

Vielleicht einen Kuchen backen?

Mit Zwetschgen.



Was für ein Glück, dass die Sonne scheint!



Ihr Lieben, ich danke euch für eure vielen lieben Kommentare und freue mich über jeden einzelnen! 
Auch wenn ich nicht immer antworten kann.
Ich freu mich über eure Besuche, es tut gut zu wissen, dass ihr da seid!
Euch allen wünsche ich einen wunderbaren (vielleicht sonnigen) friedvollen Sonntag!



verlinkt mit

Wochenglückrückblick bei Fräulein Ordnung

Samstagsplausch bei Karminrot




http://eclectichamilton.blogspot.com

Kommentare:

  1. Hallo Patricia,

    wie recht Du doch hast.
    Ich bin eben, bei ebenfalls traumhaftem Wetter, mit meinem Mann spazieren gegangen und wir haben darüber sinniert wie gut es uns doch eigentlich geht.

    Wir sind nicht reich, aber haben all das was wir doch gerne hätten. Können uns 2 Autos leisten, unsere Tiere, ein schönes Mietshäuschen, die Einrichtung darin.
    Man ist gesund, hat gesunde Kinder........was denn noch ?

    Ja du hast Recht oft denkt man viel zu materiell anstatt das zu genießen was eigentlich so alltäglich ist und im Alltag so schnell an Reiz verliert.

    Ich wünsche Dir einen tollen, sonnigen, entspannten Sonntag in Deiner Hängematte.

    PS: Ich habe gerade einen Apfel-Schmand Kuchen im Ofen :-)

    Ganz liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  2. Das hast du schön geschrieben liebe Patricia.
    Und so tolle Farben hast du im Garten...
    Ich merke meist auch im Urlaub, wie wenig man doch eigentlich braucht. Ich bin schon zufrieden, wenn ich die Natur um mich habe. Und dennoch hat man, sobald der Urlaub vorbei ist, wieder Augen für alles Mögliche....
    Viele liebe Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
  3. Das stimmt, man kann auf so vieles verzichten. Und doch vermisst man es!
    Nach Hause kommen tut so gut!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Patricia, und zum zweiten Mal lese ich heute deine Worte und auch die, die du auf meinem Blog hinterlassen hast, haben mich sehr berührt... Jetzt bin ich hier... und komme nicht aus dem Staunen... das Leben ist einfach, nicht wahr? Und das bekomme ich durch deine Worte gespiegelt und denke... wie recht sie hat... die Natur macht es uns vor und wenn die äußere Sonne nicht immer strahlend sichtbar ist... an meine innere kann ich mich immer erinnern und die einfach einschalten! Es liegt an mir... und es braucht nur einen Gedanken darüber und schon ist sie da, die innere SONNE, wie schön!
    Du Liebe, so viel schenkst du uns :))
    Eine herzlich fröhliche Umarmung und sonnig herbstliche Woche wünscht dir deine Grażyna

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön du das geschrieben hast. Mir geht es genauso.
    Ich freu mich über jeden Tag, den ich zu Hause mit meinen Lieben verbringen kann.
    Viel zu wenig beachten wir all das Schöne um uns herum und hetzen durch die Zeit.
    Der Herbst zeigt ins die Vergänglichkeit - nicht?
    Schön, deine Seite gefunden zu haben.
    Ganz liebe Grüße, Jana von Villa Türmchen

    AntwortenLöschen
  6. Du hast genau die richtigen Worte gefunden, liebe Patricia!
    Auch mir ist mein Zuhause wichtig - mein Nest, meine Zuflucht!
    Deine Bilder sind eine Herbstwonne.. diese Sedumblüten.. hach!!
    Liebe Montagsgrüße, Nicole

    (die schon mit ihrem Großen um 4:00 im Garten stand -
    der Blutmond musste bestaunt werden!)

    AntwortenLöschen
  7. Wundervoll gesagt! Manchmal braucht es nicht viel um glücklich zu sein.
    Ein wirklich schöner Post!
    Und es freut mich sehr, dass du dabei bist, jedoch wäre es toll, wenn du deine Inspiration das nächste Mal einzeln postest. Das sind die Vorgaben beim "Sunday Inspiration" - und ich denke auch einfach umzusetzen (mach einfach noch einen 2. Post mit den restlichen Bildern)!
    Bisher habe ich da immer ein Auge zugedrückt. Aber es wäre doch schön und am Besten, wenn wir es alle gleich machen!
    Werde es denn anderen Teilnehmerinnen auch noch mitteilen. "Denn in der Kürze liegt die Würze" beim Sunday Inspiration!!
    Vielen lieben Dank für Dein Verständnis.

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Patricia,
    ich bin froh dich gefunden zu haben. Deine Bilder und Worte sind wundervoll! Wir haben leider immer sehr chaotische Urlaube, da wir dann meistens alle beisammen sind und das echt nicht gewohnt sind! Und so freue ich mich und ich glaub´ auch der Rest der Familie wenn alles wieder seinen gewohnten Lauf nimmt. Eigentlich komisch, aber bei uns ist das eben so! Dir liebe Patricia wünsche ich von Herzen alles Liebe und Gute und einen guten Start in die Woche Karen

    AntwortenLöschen
  9. Stimmungsvolle Gartenfotos in herbstlichem Licht...das sieht wirklich nach Zuhause aus...wie schön wenn es so ist und man sich in seinem Zuhause so wohl fühlen kann !
    Herbstliche Rosengrüße von Christine

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Patricia,
    ein so schöner Post. Gerde gestern haben mein Freund und ich über Ähnliches diskutiert: Warum nervt man sich so oft über Kleinigkeiten, die eigentlich gar keine Rolle spielen? Wir haben eigentlich alles (und noch viel mehr) was es braucht, um glücklich zu sein. Ab und zu muss man sich das wieder so richtig bewusst machen...
    Danke für Deine schönen Worte und die ebenso schönen Fotos.
    Alles Liebe,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  11. Wie wahr. Danke dass du uns mit nimmst auf einen Gartenrundgang. Sehr schöne Aufnahmen.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich so sehr über einen Kommentar - herzlichen Dank!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...