Samstag, 12. September 2015

Bretagne oder wie alles begann....

Wir sind also tatsächlich in die Bretagne gefahren. Obwohl ich doch von Anfang an eher skeptisch war - wegen dem Wetter.

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich sehr sehr verfroren bin und bei Temperaturen unter 20° C bekomme ich schnell Alaska-Feeling.

Aber da uns so viele Bekannte, Nachbarn und Freunde erzählt haben wie wunderwunderschön die Bretagne ist. Nun gut. Wir haben

also, warme Jacken eingepackt und warme Pullis und warme Decken und warme Socken.

Unser erstes Ziel war ein kleiner Ort Namens Telgruc-sur-mer auf der Presqu-ile de Crozon ganz westlich im Finistere. Sehr rau, sehr wild und wunderschön!

Quelle: www.mesvoyagesenfrance.com

Ich habe hier zwei Fotos aus dem Netz, denn blöderweise habe ich beim durchschauen der Bilder gemerkt, dass ich gar nicht allzuviele Fotos gemacht habe, auf denen niemand von uns zu sehen ist.

Auf dem unteren Foto seht ihr den Campingplatz. Sehr klein und schnuckelig und familiär. Er fängt hinter der Hecke unterhalb der beiden blauen Schuppen an, die beiden Häuser gehören dazu. Das Obere ist Rezeption und Waschhaus in einem. Alles ganz einfach, aber sehr liebevoll geführt von Mutter und Tochter.

Das Untere Häuschen ist ein Ferienhaus das man mieten kann. Relativ neu, mit einer hübschen Holzterrasse und Meerblick. Allerdings ist im Sommer die Wiese wirklich voll mit Wohnwagen, Zelten und Wohnmobilen, man ist umgeben von Campern. 

Direkt neben dem Campingplatz gibt es eine Surf- und Segelschule.


 Quelle: www.mesvoyagesenfrance.com

Ganz am Ende der Straße/des Strandes, da wo die Häuser anfangen, gibt es eine kleine Strandbar, wo man Crepes essen kann und Mules Frites (aber das kann man hier eigentlich überall essen).

Mir hat der kleine Ort sehr gut gefallen. Es ist alles sehr übersichtlich und ruhig. Er liegt oben auf dem Hügel und man kann fast von überall das Meer sehen. Es gibt viele Ferienhäuser hier. Die Natur ist wunderschön und vom Massentourismus bleibt man verschont.

Zum Glück habe ich gleich am ersten Abend nach unserer Ankunft im Reiseführer gelesen, dass am nächsten Tag Markt ist. Ich liebe Märkte!

Hochmotiviert habe ich am nächsten Morgen nach dem Frühstück alle zusammengetrommelt - einschließlich unserem Hund. Mit den Rädern den Hügel hinauf. Man muss dazu sagen, unser Hund läuft nicht gerne neben dem Rad her. Und der Weg den Berg hinauf, im Schneckentempo, zieht sich. Wir hätten genauso gut können zu Fuss gehen, wahrscheinlich wären wir sogar schneller gewesen. Für die 10-Minuten-Fahrradstrecke haben wir also fast eine 3/4 Stunde gebraucht. 






Oben angekommen haben wir den Markt auch sofort gefunden. So gross ist der Ort ja nicht. Der Markt leider auch nicht. 

Der kleine Prinz meinte nur: "bauen die schon ab?"


"Nö. Da war nie mehr."

Also, genau genommen, ein Gemüsestand, ein Stand mit Fisch, einer mit Fleisch und einer der hat Salami verkauft. Das war es dann auch.

So hatte ich mir das ja nicht vorgestellt. 

Dafür wurden wir auf dem Rückweg mit einem wundervollen Meerblick belohnt. Ausserdem war es sonnig und warm und nicht zu heiß, mit einer angenehmen Brise vom Meer.


So, das glaubt mir jetzt wieder niemand, aber mein Computer will nicht mehr. Ich hatte die Fotos schon vorbereitet auf dem Desktop liegen und wollte sie noch eben schnell hochladen. Und das war es dann!

Den Text habe ich jetzt am Rechner von meinem lieben Prinzen fertig geschrieben, nachdem ich gefühlte 3 Stunden gebraucht habe um mich bei Google einzuloggen. 


Ich werde jetzt in Anbetracht dessen, dass keiner weiß wann hier überhaupt wieder was geht, den Text ohne die Fotos veröffentlichen. Und diese dann in ferner Zukunft nachreichen.....


Euch allen wünsche ich einen schönen Sonntag
bis bald
Patricia

Kommentare:

  1. Auweia, die Technik... das kann ganz schön nerven :-( Aber Dein Bericht macht Lust auf mehr Bin gespannt auf Deine Fotos, wenn es denn mal klappen sollte ;-) Genieße den Sonntag und lass Dich nicht stressen... das lohnt nicht (weiß ich aus eigener Erfahrung mit der verflixten Technik).

    Liebe Grüße ~ Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Da geht das Herz auf! Eine wunderschöne Landschaft ist das - Danke!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Finestre, ich träume noch immer davon. Freue mich auf weitere Fotos von Dir und werde meine auch hervorholen.
    Hoffentlich geht Dein Rechner bald wieder. Ich bin Frankreichfan
    Herzliche Grüße in den Sonntag, Klärchen

    AntwortenLöschen
  4. Oh Patricia, da hast du mir den Mund wässrig geschrieben und dann geht dein Rechner in die Knie ... och Mannoh ; ) Ich bin schon sooo gespannt auf weiter pics, denn in die Bretagne habe ich mich bisher wettertechnisch auch noch nicht getraut ... hatte Petrus denn ein Einsehen? Liebste Grüsse und bis hoffentlich ganz bald, Meisje

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Patricia,

    die Bretagne scheint ja auch toll zu sein. Eine Bekannte von mir war auch gerade da mit ihren Windhunden....weil die am Strand alle so wunderbar laufen können.
    Auch die rauh-wilde Natur ist ja das meine !!! Wir waren in Südfrankreich ( Provence) und die ist auch sagenhaft schön.

    Ich freue mich schon auf deine Fotos.

    Ganz liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Patricia,
    da kann man nichts machen, wenn der PC nicht will.
    Ich habe es jetzt im Urlaub wirklich genossen, ohne Internet zu sein, ging auch.
    Ich freue mich schon auf weiter Fotos und sende Dir liebe Grüße
    Käthe

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Patricia,

    ich hoffe und wünsche mir, dass wir bald mehr Fotos von dieser wunderschönen Gegend zu sehen bekommen. Ich drücke Dir die Daumen dass es bald klappt mit dem hochladen.

    Liebe Sonntagsgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Patricia,
    was für eine wunderschönes Eckchen! Der Markt war dann ja wirklich winzig. Aber immerhin habt ihr einen schönen Ausflug dorthin gemacht. Auch wenn der Hund nicht begeistert war.
    Solch einen Fotoklemmer hatte ich auch schon öfter, keine Ahnung, wann das passiert.
    Viele Grüße von
    Karen

    AntwortenLöschen
  9. Oh ja liebe Patricia,in der Bretagne war ich auch schon - und es war wunderschön,wild,romantisch und seeehr windig. Bin auch eher der Warm-Wetter-Typ....aber es war dennoch traumhaft und etwas beschwerlich....hochschwanger,hihi. Freue mich auch schon auf die Bilder. Sei lieb gegrüßt von Sonja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich so sehr über einen Kommentar - herzlichen Dank!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...