Samstag, 14. März 2015

Glücksmomente der Woche 5

Mein Wochenglückrückblick.

Ehrlich gesagt war ich nicht sehr produktiv, in der letzten Woche. Ich hatte mir soviel vorgenommen und letztendlich hatte ich nicht genug Energie.

So ist das manchmal. Die angefangene Leinenhose liegt noch da. (angefangen ist leicht übertrieben, ich habe den Stoff gewaschen.)

Das Häkelkissen geht nicht recht voran.



Aber ich wollte ja die positiven Momente erinnern und wenn man lange genug nachdenkt, fällt einem auch was ein.

Das Wetter war superduper und mich hat es nach draussen gezogen. Ohne Jacke und ohne Strümpfe konnte ich im Garten was tun. Die Hortensien und Pfingstrosen vom alten Laub befreien und die Beete ein bisschen schön machen.


Die Zierquitte legt sich ordentlich ins Zeug und auch die Forsythie lässt schon gelbe Spitzen blitzen.


Heute hatten wir einen Star im Garten beobachtet, der hat so schön gezirpt und gezwitschert. Ist mir vorher noch nie bewusst aufgefallen, wie hübsch er ist und was er für lustige Geräusche von sich gibt. 
Überhaupt sind die Vögel alle ganz eifrig unterwegs und auf Nestsuche. 



Ich habe versucht Gerstengras zu züchten und ich glaube es ist gelungen, denn es zeigen sich schon erste kleine Spitzen. 

Dafür habe ich Nacktgerste (die hatte ich gerade noch vorrätig) über Nacht eingeweicht und am nächsten Tag abgesiebt und gespült und in ein Schälchen mit Erde gelegt. 
Immer schön feucht gehalten und dann Geduld. Mal sehen was ich euch in 10 - 15 Tagen berichten kann.


Dann hatten wir einen schönen Abend mit Freunden und Kindern beim Italiener. Es war lecker und lustig und ganz entspannt.

Eine neue Lieblingsgassirunde habe ich entdeckt, die am Nachmittag wunderbar sonnig ist und abends sogar mit Sonnenuntergang und ganz zauberhaftem Ausblick. Unterwegs mit einem Bänkle wo man mal kurz in der Sonne sitzen kann.

Ach, jetzt fällt mir noch was ein, aber lacht nicht.
Ich habe die Betten frisch bezogen (hört sich jetzt an als mache ich das nur einmal im Jahr)
ich liebe es wenn ich am Abend in so ein ganz frisches Bett schlüpfen kann, das ist echt ein kleiner Glücksmoment.

Noch mehr Wochenglückrückblick findet ihr bei Fräulein Ordnung.

Noch mehr Glücksmomente gibt es bei Mamamiez


Kommentare:

  1. Ich finde, Du warst ganz schön produktiv. Tolle Bilder gemacht, viel neues draussen entdeckt, Gras gepflanzt, im Haushalt geschafft...viele Glücksmomente sind das.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Patricia,

    wenn man sucht, findet man die Glücksmomente, und sie erfreuen einen.
    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. das war doch sehr schöne woche bei dir
    was willst du hose nähen, wenn auf einmal draussn sonnig ist,
    du hast das richtige gemacht, einfach raus ins garten
    bei mir war genauso, ich war auch viel draussen und die tage zum glück genossen, weil jetzt sitze ich schon wieder vor dem kamin, da es draussen heute nass und kalt ist,
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  4. Genau so funktionierts. Beim kurzen Drübersehen über eine Woche sieht sie nicht besonders aus, beim genauen Hinschauen entpuppt sie sich doch als voll gespickt mit schönen Dingen, Momenten, Kreativem.... und ich habe auch heute Betten neu bezogen, ich liebe das genau so.

    Ein schönes, entspanntes Wochenende
    Veronika

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Patricia,
    kann ich gut verstehen: bei so tollem Wetter ruft der Garten! War auch ein wenig in den Beeten wühlen....und das war Klasse!
    Viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Patricia, ich finde all Deine Gedanken großartig - und das mit dem Bett verstehe ich voll und ganz - wie gut wir es doch haben, überhaupt solch einen Luxus wie ein Bett zu haben, sich abends einfach einkuscheln zu können ohne Angst, ohne Not, schön warm. Jeden Tag ist mir das wohl der größte Glücksmoment.
    Und als ich das mit der Gerste las, musste ich breit grinsen, da ich auch ständig Gerste ankeime - nur ich mache da etwas gaaanz anderes draus, hihi... und es wirft Blaasen... Ganz lieben Drücker, die Méa

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Patricia,
    Na ich finde schon, dass da ganz schön viele Glücksmomente dabei waren. Denn oft sind es doch die kleinen Sachen, die glücklich machen.... Tolle Bilder hast du uns mitgebracht.

    Lg
    Pamy

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Patricia,
    schöne Glücksmomente hast du erlebt...ich finde auch,auch die kleinen Dinge machen glücklich.es muss nicht immer etwas ganz Großes sein...;-).
    Die Bilder sind super...die Käfer sehen interessant aus.

    Liebe Grüße
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Patricia, (Prinzessin)
    ich finde man muss nicht immer was tun. Mir geht es auch so, habe auch nicht immer Lust kreativ zu sein.
    Und du bist doch fleißig im Garten gewesen. Bei uns sind die Vögel auch schon fleißig am Nest bauen.
    In meinen letzten Post habe ich Dich nominiert, ich glaube Du hast ihn noch nicht gelesen.
    Wenn Du Lust und Zeit hast, darfst Du ein paar Fragen beantworten.
    Lieben Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Patricia,
    du warst doch produktiv. So ein Garten auf Fordermann zu bringen, erfordert schon viel Kraft, die du ja nun doch aufgewendet hast. Die Blüten sehen so zauberhaft aus. Ich mag den Frühling sehr :-) Und ich liebe frisch bezogene Betten. das sind für mich auch jedes Mal Glücksmomente :-)Es gibt so viel Schönes, an dem man sich erfreuen kann, wenn diese Dinge bewusst wahr nimmt :-) Der Wochenrückblick ist eine tolle Möglichkeit.
    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Patricia,
    an deinen Wochenrückblicken merke ich immer, wie schnell die Woche um ist.
    Hört sich gar nicht komisch an, ich liebe auch frische Bettwäsche!
    Liebe Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Patricia,
    ich kann das gut nachvollziehen, ich liebe es auch wenn das Bett
    frisch bezogen ist, herrlich man schläft gleich besser.
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  13. Du hast wieder so schöne Bilder gemacht, fühle mich so frühlingshaft;-) Italienisch essen und frisch gemachte Betten - was braucht man mehr zum Glücklichsein!
    VG Charlie

    AntwortenLöschen
  14. Ohja, der Star ist ein toller Vogel. er ist ein wahrer Stimmenkünstler oder kann man ihn schon als Kabarettisten bezeichnen?!!!!!!!! Er kann extrem viele Vogelstimmen nachmachen und im besten Fall sogar Handymelodien :-))))) Ist schon supertoll dieser Vogel.
    Und mir geht´s genauso mit dem frisch bezogenen Bett, es gibt fast nichts schöneres ;-)).
    Liebste Grüße an dich,
    Vicky

    AntwortenLöschen
  15. Den "Tag des neuen Bettes" feiert meine Tochter immer noch gerne, gerade heute haben wir davon gesprochen, dass sie das trotz vieler Arbeit ganz häufig macht ( sie hatte es als Kind schon geliebt ). Mit zunehmendem Alter finde ich das schwieriger& und mein Mann & ich überziehen mittlerweile unsere 220 x 220 cm Decke gemeinsam...
    In deinem Garten ist ja schon viel los!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid,
      wow, so eine Riesendecke! Da bräuchte ich aber auch Hilfe!
      Grüße Patricia

      Löschen
  16. Herrlich, Deine Glückmomente, liebe Patricia!! So ein frischbezogenes Bett ist wirklich etwas feines.. lächel!! Wußtest Du das der Star gar keinen eigenen Gesang hat. Er ahmt viel mehr die anderen Vögel nach. Lustig, oder?! Hab' einen schönen Sonntag! Liebste Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  17. Stimmt Glücksmomente sammelt man eigentlich viel zu wenig oder ?
    Heute z.b habe ich schon rumgegrummelt weil das Wetter ziemlich bescheiden, dunkel und kalt ist !!! Aber das wir uns Anfang der Woche über traumhaftes Wetter freuen konnten da denkt man kaum noch drüber nach..ja das hat wirklich was. Oh ja so ein frisch bezogenes Bett hat was aber momentan mag ich mich noch nicht von meiner Winterbettwäsche trennen obwohl mein Gatterich schon jammert das sie ihm zu warm ist......MIR noch nicht !!! Aber bald......oder ? Mal sehen... hier hat es letzte Nacht noch geschneit.....irre !! Ich will handfesten Frühling !!
    Ganz liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Patricia, jetzt hast Du uns aber im unklaren gelassen, um welchen Käfer es sich hierbei handelt. Sieht für meine Begriffe eher nicht nach einem Glücksmoment aus, oder doch? Glücksmomente? Ja die gibt's: Stadtbummel mit der Freundin, Geburtstagsparty, Frühstück mit meinem Mann und ganz klar SONNENSCHEIN. LG Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      ja, bei uns heißen sie Feuerkäfer. Ich habe mir bisher keine Gedanken über die Käfer gemacht und auch keine Probleme mit ihnen gehabt. Sind das Schädlinge? In unserem Garten haben sie bisher keinen Schaden angerichtet.
      Grüße Patricia

      Löschen
  19. Liebe Particia,
    hui, ich staune ...also ohne Socken kann ich hier noch nicht raus.
    Du hast doch recht viel gemacht. Meine Samen bspw. liegen alle noch schön trocken und dunkel.
    Aber dafür habe ich meine Geranien aus dem Winterquartier bereits geholt ;-) Mal sehen wieviele überlebt haben.
    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche, ich werd dann mal sähen gehen...
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  20. Da fällt mir ein - ich könnte unsere Betten auch mal wieder frisch beziehen ...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich so sehr über einen Kommentar - herzlichen Dank!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...