Mittwoch, 25. Februar 2015

Spültuch häkeln

Wie es zum Geschirrspültuch häkeln kam, wollte ich euch noch erzählen.

Ich weiß, der Spültuch-Häkel-und-Strick-Hype ist schon länger vorbei. Doch schön finde ich die gehäkelten Lappen immer noch. 



Auf jeden Fall hatte ich letzte Woche Lust wieder von Hand zu spülen. Ihr erklärt mich sicher für verrückt. Nein, unsere Spülmaschine ist nicht kaputt gegangen. Doch als ich bei Mea gelesen habe, dass sie mit "Savon du Marseilles" ihr Geschirr spült, da hat´s mich gepackt. Ich konnte mir so gut vorstellen, wie sie an ihrer Steinspüle steht und mit der Seife Schaum macht. Ich war wie verzaubert.


Es hat ja auch was, Strom zu sparen. Ausserdem schont es das Geschirr. Und ich habe soviel hübsches Geschirr von meiner Oma, das ich nie benutze, weil es nicht Spülmaschinengeeignet ist. Wir haben im Sommer sowieso immer viel mehr warmes Wasser, als wir brauchen können (durch unsere Solaranlage)  und der Sommer kommt ja bald ;-)



Nicht dass ihr jetzt denkt ich habe Langeweile. Ich mache das ehrlich gesagt auch nicht immer. Wenn sonst viel los ist und ich viel Geschirr habe, dann habe ich ja immer noch mein Maschinchen.

 



Häkelanleitung Spültuch:

Ich habe einfach 36 Luftmaschen angeschlagen, dann noch eine zusätzliche zum Wenden.
In der 1. Runde eine feste Masche in die zweite Luftmasche, ein Stäbchen in die zweite. So gehts weiter bis die Reihe voll ist. Dann wieder die Wendeluftmasche und merken mit was ihr am Ende der Vorreihe aufgehört habt. Habt ihr zuletzt ein Stäbchen gehäkelt, dann fangt mit einer festen Masche an. Habt ihr mit einer festen Masche geendet dann beginnt mit einem Stäbchen. Das macht ihr solange bis ihr ein quadratisches Spültuch habt. Oder was auch immer euch gut gefällt.
Wenn ihr wollt könnte ihr noch einen Aufhänger dran häkeln. Einfach 15 Luftmaschen häkeln, die Runde schliessen und dann ca. 20 Stäbchen in den Ring häkeln. Fertig.








Kommentare:

  1. Wie schön!! Gefällt mir sehr gut!! Mich hat das Abwaschen früher nicht wirklich gestört, war auch nie nervig. Aber seitdem eine Spülmaschine im Haus ist, wird fast nur noch die bewusst. Schon praktisch...

    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Patricia,

    ich komme ohne Spülmaschine aus.
    Deine Anleitung ist gut.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Na, dann werde ich mir auch ein Spültuch häkeln.
    Vielleicht in rosa...
    Danke für die Anleitung !
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Käthe,
      ja rosa ist auch schön. ich hab auch schon überlegt in welcher Farbe ich noch eins häkle. grau oder hellblau oder rosa.
      Liebe Grüße
      Patricia

      Löschen
  4. Hype hin oder her, dein Spültuch ist toll! Ich wollte mir auch immer mal eins häkeln, aber bin noch nicht dazu gekommen...

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  5. Ein Spültuch. So sehr ich es genieße alles schnell in die Spülmaschine zu packen, so sehr bedauere ich die schönen Stunden die ich mit den weiblichen Angehörigen in der Küche nach einer Familienfeier verbracht habe um das Geschirr zu reinigen. Wie schön heimelig es immer bei meiner Oma in der Küche war, wenn alle Tanten, meine Mutter und meine Oma dafür Sorge trugen, dass alles wieder sauber und ordentlich in den Schränken stand. Und wie sehr wir Kinder es genossen haben unter dem Küchentisch "heimlich" die Frauengespräche belauschten. Danke. Für die Erinnerung und für die Anleitung. Schlaf recht schön, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      stell dir vor, mein Mann und ich haben beim Spülen die tollsten Gespräche. Mein Sohn ist plötzlich spurlos verschwunden und wir sind allein in der Küche. Das hat was.
      Grüße Patricia

      Löschen
  6. Da musste ich direkt lachen . . . außer mir häkelt doch glatt noch jemand Spültücher ;O) Als vor zwei, drei Jahren alle Bloggerinnen solche Teile gewerkelt haben, hatte ich da grad keine Ambition dazu . . . dafür jetzt, seit ca. vier Wochen !
    Falls es dich interessiert, hier gibt's eine kostenlose Anleitung für die berühmten Blogger-Spültücher ;O)
    http://bleu-pur.de/epages/3d84a0d1-9d8f-4ab1-a62d-625eecf3cb01.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/3d84a0d1-9d8f-4ab1-a62d-625eecf3cb01/Categories/Anleitungen/Spuelchen
    Ich hab schon eine ganze Serie gehäkelt - die werden bis in alle Ewigkeit reichen . . . aber es macht so Spaß und sehr dekorativ sind sie auch noch!
    Gruß Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      super, danke für den Link!
      Gruß Patricia

      Löschen
  7. Liebe Patricia,
    hach, ich habe mich voll über deinen lieben Kommi bei mir gefreut.
    Danke dir und schön, dass du mich gefunden hast :-)

    Ich habe auch immer wieder einiges, was von Hand gespült werden muss.
    Allerdings achte ich darauf immer zu sammeln bzw. nur wenig Wasser ins Becken zu lassen. Denn was nutz es mir Strom zu sparen, wenngleich ich unnötig viel Wasser verschwende. Die neueren Spülmaschinen, zumindest unsere, verbrauchen viel weniger Wasser als ins Waschbecken gelassen wird. Deswegen lohnt es sich sogar sie halb beladen anzustellen und ich glaube, mittlerweile habe ich da die Balance gefunden.
    Hab noch einen schönen Abend!
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  8. Panos aconchegantes.
    http://coisasdemanuh.blogspot.com.br/

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Patricia,
    die sind doch einfach immer schön :-)
    Tolle Bilder!
    Ganz viele sonnige Grüße
    sendet dir Urte :-)

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ja ein super Idee Patricia, nimmst du dafür bestimmt Wolle und leiern die Tücher nicht aus, wenn sie nass sind? Ich kenne die dänischen gestrickten oder gehäkelten Spültücher und die sind auch ganz toll. Ich finde ja häklen entspannt total, habe allerdings bis dato nur ein paar Mützen geschafft, Werde mir direkt mal Wolle für ein Spültuch besorgen. Danke für's Zeigen. LG Dani

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Patricia,
    vielen Dank für deine lieben Worte bei mir.
    Dein Spültüchlein finde ich Klasse,
    könnte ich mir auch total schön in Grau vorstellen.
    Ich beneide ja immer Leute die so schön häkeln können.....
    Vielleicht schaffe ich es auch irgendwann.
    Mir gefallen deine Spültücher....
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Patricia,
    deine Spültücher sind sehr schön! Ich habe die letzten Tage auch ein paar Spültücher gehäkelt. Verrätst du mir, welcher der Blog von Mea ist? Du hast mich neugierig gemacht und da ich nach plastikfreien Alternativen für den Haushalt suche, würde ich gerne einmal bei ihr nachlesen. Dankeschön!
    Liebe Grüße
    Cordula

    AntwortenLöschen
  13. Welche Wolle benutzt ihr dazu? Weil die Idee ist klasse. Mach ich auch, wenn ich den Zeit habe. Lg

    AntwortenLöschen
  14. Wenn ich Zeit habe, Formulierung ist unglücklich. Ach und wieviel Wolle braucht man, für eins?
    Dankeschön

    AntwortenLöschen
  15. Sieht so schön aus.
    Mich würde auch interessieren welche Wolle nehmt ihr dafür?
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich so sehr über einen Kommentar - herzlichen Dank!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...