Samstag, 13. Dezember 2014

in heaven - Himmelsbilder

wie sehr ich mich doch nach der Sonne sehne in dieser dunklen Zeit. Die Tage werden zunehmend kürzer - immernoch - wir haben den Höhepunkt (oder Tiefpunkt, je nachdem wie man es sieht) noch nicht erreicht. Ich merke immer wieder, wie sehr meine Seele die Sonne braucht, wie meine Stimmung abhängig ist vom Wetter. Wenn tagelang der Himmel nicht zu sehen ist, werde ich antriebslos und kann mich zunehmend schlechter motivieren, werde müder und langsamer. Das Licht gibt mir Auftrieb und alles geht viel leichter von der Hand. Ich habe gelesen, dass die Sonne extrem wichtig ist für unseren VitaminD-Haushalt und dass wir uns eigentlich am Tag 10 - 15 Minuten in der Sonne aufhalten sollen damit unser VitaminD-Speicher nicht leer wird. Drei Tage ohne Sonne sind wohl noch okay, dann wird es kritisch. Ich frage mich wie das funktionieren soll, in dieser Jahreszeit.

Mein Himmelsbild schicke ich zur Raumfee.

Grüße
Patricia



1 Kommentar:

  1. Ich kenne das. Ich sag auch immer, ich bin "solarbetrieben".
    Ohne Sonne sind meine Akkus schnell leer...

    LG
    Jessi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich so sehr über einen Kommentar - herzlichen Dank!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...