Mittwoch, 10. März 2010

Gedanken


Ihr Lieben,

ich denke nach.
In den vergangenen Tagen und Wochen, habe ich mir immer wieder Gedanken gemacht, über diesen Blog. Über das Warum und Wieso, wie alles angefangen hat, was meine Motivation war und wie es weitergehen soll.

Angefangen hat eigentlich alles damit, dass ich im Internet nach Inspiration gesucht habe. So bin ich auf viele, viele schöne Blogs gestossen von sehr kreativen Frauen. Ich habe wundervolle gehäkelte Dinge gefunden - manchmal sogar mit Anleitung, tolle Fotos und superschön eingerichtete und dekorierte Wohnungen und Häuser und natürlich die Puppen nicht zu vergessen, die mein Herz immer wieder auf´s Neue erfreuen. Alles hat mich sehr bereichert und inspiriert und so habe ich selbst irgendwann meine ersten zaghaften Gehversuche in der Bloggerwelt gewagt. Ganz vorsichtig und unsicher und ins Leere schreibend, denn ich hatte ja überhaupt keine Leser ;-)

Irgendwann habe ich gemerkt, dass es eine Gradwanderung ist. Wieviel möchte ich hier preisgeben von meinem Privatleben und wie tief möchte ich euch schauen lassen, in meine Seele???? Oder verliere ich mich hier in Oberflächlichkeiten? Ich wollte meine neugefundene Kreativität mit euch teilen, euch teilhaben lassen an dem was entsteht und vielleicht auch ein stückweit Inspiration sein. Doch irgendwann habe ich nur noch Fotos eingestellt und kaum mehr etwas geschrieben. Ganz ehrlich, wen interessiert denn das Wetter in Südbaden??? Ist es nicht überall in Deutschland so???

Ich habe darüber nachgedacht warum ich über das Wetter schreibe und musste feststellen, dass mir für mehr der Mut fehlt. Mut mehr von mir zu zeigen. Es kamen plötzlich Gedanken, wie "wer weiß wer das hier alles liest - womöglich jemand der mich kennt".

Da es bei mir zu Hause nicht aussieht wie bei "schöner Wohnen" und sich wohl kaum jemand für meinen chaotischen Haushalt interessiert und auch meine Kreativität sich in Grenzen hält, d.h. eben nicht ausreicht um seitenweise diesen Blog zu füllen, ist es hier bei mir immer stiller geworden.

So.

Und jetzt?

Ich werde weiter darüber nachdenken.

Seid ganz lieb gegrüßt
Patricia




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich so sehr über einen Kommentar - herzlichen Dank!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...