Dienstag, 2. Februar 2010

Mariä Lichtmeß


40 Tage sind es vom Heiligen Abend bis zu Mariä Lichtmeß.
Mit dem heutigen Tag ist die Epiphaniaszeit,
die Zeit des weihnachtlichen Ausklangs vorbei.
Im alten keltischen Kalender galt der 1 Februar als Frühlingsanfang.
Die ersten Schneeglöckchen strecken ihre Blütenköpfe schon durch die Schneedecke
und die Haselkätzchen brechen auf.
Es ist als reibe die Natur sich die Augen und erwache langsam aus dem Winterschlaf.

Wir haben einen Baum im Garten, der um diese Zeit gelb blüht.
Leider wissen wir nicht, woher er kommt, aber er sieht nicht sehr europäisch aus.

Ich werde in den nächsten Tagen mal nach den Schneeglöckchen Ausschau halten
und hoffe ich kann euch dann ein paar Bilder zeigen.

Liebe Grüße
Patricia

1 Kommentar:

  1. Halli Hallo - schön, von Dir zu hören!!!!! also ich weiß es nicht so genau, aber ich denke, es ist ein Zaubernuss-Baum! Der blüht schon ganz zeitig im Frühjahr. Ich glaube in der Zeitschrift Landlust war ein Bericht darüber. Hat auch viele Heilkräfte.
    Wir haben hier den Winterjasmin als Busch um Garten, der blüht doch wirklich im Dezember ist auch total irre!
    Freue mich auf weitere schöne Fotos von Dir!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich so sehr über einen Kommentar - herzlichen Dank!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...