Mittwoch, 30. September 2009

Poncho

























So, mein Häkelponcho ist endlich fertig - noch rechtzeitig zum Herbst ;-)

Da ich mich schon sehr gut kenne, habe ich schon im Sommer damit angefangen. Die erste Schurwolle im Wolladen gekauft, als dort noch die Reste der Sommerwolle günstig zu kriegen waren. Aber mir war klar, dass ich zuerst ziemlich euphorisch loshäkle und dann wenn das gute Stück fast fertig ist was Neues anfangen muss.... Also ein bisschen Vorlaufzeit ist bei mir immer ganz gut.

Da ich jetzt noch ein bisschen Wolle übrig habe, überlege ich, was damit wohl passendes anzufangen wäre...... was meint ihr??? Vielleicht ein paar Armstulpen???

Vielleicht hat ja jemand eine passende Anleitung?

Die Anleitung für den Kurzponcho habe ich übrigens aus dem Buch 1x1 Häkeln das ich mir in unserer Bücherei ausgeliehen hatte.

Herzliche Grüße
Patricia

Dienstag, 29. September 2009

JUHU

[award2.jpg]
Ich habe einen Award bekommen! Mein erster und überhaupt weiß ich darüber nicht viel.... aber gefreut habe ich mich sehr darüber! Ganz herzlichen Dank liebe Tinki !

So und jetzt soll ich selbst 7 Blogs auszeichnen, die mir persönlich gut gefallen, die ich regelmässig lese und die für mich was besonderes sind....

weil ich gerade selbst so im Puppenfieber bin

1. Karin mit Puppenkisterl


weil sie beide so schöne Puppen machen. 

3. Doris mit mamas kram

4. Karolina mit rosa-rot

5. Barbara mit Rainbow

6. Melanie mit Ploetzies

7. Claudia mit Claudias rosige Zeiten

und jetzt noch 7 Dinge über mich.....  hm

1. ich bin so ein Mensch der immer wieder neue Sachen anfängt. Bevor ich eins zu Ende gebracht habe, fang ich schon mit dem nächsten an. Und irgendwann habe ich dann lauter angefangene Sachen überall rumliegen und bekomme ein schlechtes Gewissen.... aber irgendwann kommt auch für das Beenden die richtige Zeit, ein kleiner Energieschub....

2. ich denke oft, ich sollte ein bisschen anders sein.... ich sollte mehr putzen, öfter backen, lieber kochen, mehr Sport machen, kreativer sein, eine bessere Mutter sein und und und, vielleicht ein bisschen mehr wie diese oder wie jene Frau, eben einfach alles nur nicht ich....

3. ich sehe oft nur das was noch alles gemacht werden muss, was noch unerledigt ist, was ich noch nicht geschafft habe und bin dann frustriert, anstatt das zu sehen was ich schon alles geschafft oder erledigt habe.....

4. ich esse zuviel Süßigkeiten

5. ich bin hoffnungslos romantisch und liebe Jane Austen Filme

6.  ich sitze zu viel vor dem Computer

7. fällt mir jetzt ehrlich gesagt nichts mehr ein.....

Liebe Grüße
Patricia

Freitag, 25. September 2009

Häkelkissen Granny Square

Letzte Woche waren wir bei I**A und dort habe ich mir zwei von diesen kleinen blauen Kissen mitgenommen (die sind sehr günstig) 35x35 cm gross.

die Granny Squares habe ich bei Lucy entdeckt und schon vor einiger Zeit angefangen zu häkeln, wusste dann aber nicht so recht weiter....

die Vorderseite von einem Kissen habe ich schon mal fertig..... jetzt muss ich mir noch was für die Rückseite überlegen. Vielleicht hat ja jemand einen Tip für mich?!

Hier die Anleitung für die Quadrate auf deutsch:

Doppelstäbchen: Faden über die Nadel, einstechen, Faden über die Nadel und durchziehen (3 Maschen auf der Nadel), Faden aufnehmen und durch 2 Schlingen ziehen (2 Maschen auf der Nadel), Faden über die Nadel und wieder in den selben Stich einstechen, Faden holen und durchziehen (4 Maschen auf der Nadel), Faden aufnehmen und durch 2 Schlingen ziehen (3 Maschen auf der Nadel), Faden aufnehmen und durch alle 3 Maschen ziehen.

1. 4 LM diese schließen zum Ring
3 LM (zählt als 1 Stb.)
1 Stb. in den Ring (zählt als 1. Doppelstb.)
1 LM
*1 Doppelstb.
1 LM
ab * noch 6 mal wiederholen
es müssen insgesamt 8 Doppelstb. im Ring sein.
mit einer Kettmasche in die 3 LM der ersten Maschen schließen.

2.  neue Farbe
Beginn zwischen zwei Doppelstäbchen
3 LM (zählt als 1 Stb.)
2 Stb. in den selben Stich
1 LM
*in den nächsten Zwischenraum 3 Stäbchen und 1 LM
ab * 6 mal wiederholen
es müssen insgesamt 8 Dreierstäbchen sein.
dann zum Ring schließen (in die 3 LM einstechen)

3. neue Farbe
in einem der Zwischenräume beginnen
4 LM (zählt als 1 Stb.+1LM)
in den gleichen Zwischenraum noch 3 Stb. + 1 LM (das gibt die erste Ecke)
in den nächsten Zwischenraum 3 Stb.
in den nächsten Zwischenr. 3 Stb. + 2 LM + 3 Stb. + 1 LM (2.Ecke)
 in den nächsten Zwischenraum 3 Stb.
in den nächsten Zwischenr. 3 Stb. + 2 LM + 3 Stb. + 1 LM (3.Ecke)

        in den nächsten Zwischenraum 3 Stb.
in den nächsten Zwischenr. 3 Stb. + 2 LM + 3 Stb. + 1 LM (4.Ecke)
in den nächsten Zwischenr. 3 Stb.
zum Schluß in die Anfangsecke nochmal 2 Stb. und diese mit einer KM in die 3 LM des Anfangs schließen.


Herzliche Grüße
Patricia



Mittwoch, 23. September 2009

Herbstspaziergang

Beginnen wir damit,
dass wir ein Verständnis

für die wahren Quellen 
des Glücks entwickeln,

damit sie hinfort
als Fundament für die  Prioritäten
unseres Lebens dienen können.
(der XIV. Dalai Lama)

Montag, 21. September 2009

in Nachbar´s Garten

Heute war ein wunderschöner Tag und die Sonne hat mich nach draussen gelockt, mit meiner Kamera auf der Suche nach schönen Blüten... und wie ich so durch unseren Vorgarten streife und ein paar Fotos mache, was sehe ich da.... bei meiner Nachbarin im Garten......


sind die nicht traumhaft schön?


der Lavendel blüht bei uns im Vorgarten

ich liebe Lavendel + Rosen

ich wünsche euch eine gute Nacht und süße Träume
Patricia



Freitag, 18. September 2009

Propellerblumen

mein allererstes genähtes Kosmetiktäschchen ist fertig. Gut, es ist zwar "nur" ein Kosmetiktäschchen, aber es sind meine ersten Nähversuche, meine ersten Propellerblumen auf Leinen gestickt, es ist mein erster eingenähter Reißverschluss....



jetzt brauche ich noch ein schönes Band und ein paar Glasperlen um den Reißverschluss zu verhübschen...

Grüße Patricia

morgens früh um acht...

es hat durchaus auch seine positive Seite, dass wieder Schule ist. Ich komme morgens zwangsläufig früher aus den Federn und habe vor der Arbeit sogar noch Zeit für einen kurzen Spaziergang mit unserem Hund.

morgens um acht sieht es bei uns so aus:


das ist nicht der Blick aus unserem Schlafzimmerfenster ;-)








ich wünsche euch allen einen wunderschönen Tag

Grüße
Patricia


Donnerstag, 17. September 2009

Ringelblumen

habe ich im Garten gesammelt und werde eine Ringelblumensalbe daraus herstellen.

Jetzt fülle ich sie erst einmal in ein Glas mit Olivenöl und vielleicht kommen in den  nächsten Tagen noch ein paar Nachzügler dazu. Die letzten Ringelblumen in diesem Jahr.....

LG Patricia 

Freitag, 11. September 2009

Heute Morgen

Nebel. Ooohhhh ich kann selbst kaum glauben wie sehr ich mich in diesem Jahr auf den Herbst freue.
Ich bin so erleichtert dass diese schweren, drückendheißen Tage vorbei sind. UFF.
Ich liebe dieses Wetter. Die Sonne scheint, es ist so angenehm und wohltuend warm. Ich freue mich über jeden Sonnenstrahl und muss nicht mehr vor der Hitze ins Haus flüchten.
Endlich kann ich wieder im Garten arbeiten....





wir können wieder schöne Wanderungen machen.
Jaaaa, ich liebe diese Zeit. 
Und ich sage euch, ich bin bereit
H E R B S T du kannst kommen!


herzliche Grüße
Patricia

Donnerstag, 3. September 2009

Der Herbst kommt auf leisen Sohlen

Heute im Wald....

eigentlich waren wir auf der Suche nach Pilzen...Grüße
Patricia



S E P T E M B E R


Mein neues Kreativitätsbuch. Liebe Angie, so wie du mir geraten hast, bin ich gestern gleich losgezogen und habe mir ein Buch gekauft - ein leeres.....
und da werde ich jetzt fleissig hinein - schreiben, kritzeln, malen, zeichnen, kleben.... alles was mir einfällt, auffällt, in die Finger oder vor die Füsse fällt, was mich inspiriert oder irgendwie anders meine Kreativität weckt.... mal sehen :-)









so, und ausserdem wusste ich heute nicht so recht, was soll ich denn schon wieder kochen?!

Es gibt solche Tage, da fehlt mir die Lust... meistens wenn ich mit meinem Sohn alleine bin und dann koche ich irgendwas was Kinder eben gerne essen (da hält sich mein Ideenreichtum leider in Grenzen und beschränkt sich so auf zwei, drei Gerichte)

Und heute dachte ich Pfannkuchen - geht doch schn
ell..... und da alle Welt immer von Heidelbeerpfannkuchen schwärmt - ich aber leider im Wald noch keine gefunden habe - und bei uns der Baum mit anderen schwarzen Beeren vollhängt - habe ich es einfach mal ausprobiert

mit Holunderbeeren














Ganz sooo lecker wie ich mir das mit den Heidelbeeren vorgestellt habe war es zwar nicht
aber mit Zimt und Zucker (wir mögen es ja gerne süß) konnte man sie durchaus essen.


bis Bald
Patricia



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...